Briny Breezes

Briny Breezes

Winzige Trailerstadt mit spektakulärem Meerblick

Briny Breezes (Florida) ist eine kleine Küstenstadt zwischen dem Atlantischen Ozean und dem Wasserstraße in Palm Beach County. Es wird angenommen, dass es der einzige Mobilheimpark am Meer in Florida ist. Die ursprünglichen Bewohner waren saisonale Familien; Heute leben die meisten Rentner in etwa 488 Mobilheimen in Briny Breezes entweder saisonal oder ganzjährig.

In 1919, Ward Beecher Miller (1861-1937) Michigan mit seiner Frau Agnes verlassen und 43 Acres auf der Barriereinsel bei Boynton (heute Boynton Beach ) gekauft; er nannte es Shore Acres. Die Millers zansten Puten und Milchvieh auf der Westseite der A1A und verwandelten die Ruthmary Avenue in ein Erdbeerpflaster. Während der Großen Depression der 1930er Jahre erlaubte er Touristen, ihre Reiseanhänger für $3 ProWoche auf seinem Land zu parken, und warb in nördlichen Zeitungen. Bis 1937 gab es 40 Anhänger im Park und Briny Breezes von Boynton Beach (heute Ocean Ridge ) getrennt. In 1958 die Bewohner bündelten ihre Ressourcen, um das Land der Millers auf $2,000 zu $2,500 pro-Los zu kaufen, insgesamt $1.5 Million. Der Trailerpark wurde als Stadt Briny Breezes eingebunden 1963.

In 1958 die Bewohner bündelten ihre Ressourcen, um das Land der Millers auf $2,000 zu $2,500 pro-Los zu kaufen, insgesamt $1.5 Million. Der Trailerpark wurde als Stadt Briny Breezes eingebunden 1963.

Informationen mit freundlicher Genehmigung von Palm Beach History Online

Besuchen Sie die Stadt Briny Breezes